Anzeige

Zufriedene Mitarbeiter, zufriedene Kunden

HERM steht für hochwertige Qualität in den Bereichen Energie, Tankstellen und Dienstleistungen. Der Geschäftsbereich Schmierstoffe rundet die Geschäftsbereiche ab. Mit weit über 20 Tankstellen sorgt HERM für Bewegung in den Kreisen Main-Tauber, Neckar-Odenwald, Hohenlohe und Unterfranken.

Lesedauer: 
Die Tankstellen der HERM-Gruppe bieten weit mehr als Kraftstoffe. © Herm GmbH & Co. KG
Von Bernd Meidel

Lauda-Königshofen. Die HERM-Gruppe erfreut sich an einem großen Kundenstamm aus den Bereichen Industrie, Gewerbe, Kommunen und insbesondere auch aus dem privaten Sektor. Sie erwarten mittlerweile weit mehr als nur Kraftstoffe. Ein umfangreiches Energieangebot mit allen gängigen Energiearten wie Holzpellets, Erdgas, Heizöl oder Diesel wird ergänzt durch einen stark wachsenden Tankstellenbereich mit innovativen Konzepten. Neben Getränkemärkten und Weinwelten werden Tankstellen inzwischen immer häufiger durch zukunftsweisende Kaffee- und Food-Konzepte ergänzt.

Nur tanken war gestern

Mehr zum Thema

Fotostrecke

Arbeiten bei HERM

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
6
Mehr erfahren
Link

Zurück zur Serie "Spotlight - Arbeiten, Leben und Genießen in der Region der Weltmarktführer" auf fnweb.de

Mehr erfahren
Auto

Rolls-Royce und Sowitec kooperieren bei Power-to-X-Projekten

Veröffentlicht
Von
Solveig Grewe
Mehr erfahren

Peter und Gerhard Herm, beide Geschäftsführer der HERM-Gruppe, verkörpern gleichermaßen Herzlichkeit und Unternehmertum: „Wir sehen uns als wichtigen Versorgungsbestandteil der Region. Wir sind hier tief verwurzelt. Dieser enge Kundenkontakt ist essenziell; denn die Zufriedenheit der Kunden und Mitarbeiter steht bei uns an erster Stelle.“ In diesem Sinne analysiert HERM das Geschehen an den Tankstellen genau, so dass er im fachkundigen Austausch mit Ladenbauern und Innenarchitekten stets den aktuellen Bedürfnissen gerecht wird.

Die Kompetenz der HERM-Gruppe wird in der Branche geschätzt. So kreierte Peter Herm mit dem „Winter Convenience Forum“ sogar einen Kongress für den Erfahrungsaustausch unter Tankstellenprofis.

Besondere Auszeichnungen

Inzwischen konnten HERM-Tankstellen mehrfach den begehrten Preis „Tankstelle des Jahres“ gewinnen. Diesen Preis verleiht alljährlich das Fachmagazin „Tankstelle“ unter 14.000 Teilnehmern. Prämierungswürdig sind auch die Aktivitäten in Richtung E-Fuels. Das sind strombasierte, synthetische Kraftstoffe, die ein wichtiger Teil des zukünftigen Energiemixes sein könnten. Im Schulterschluss mit den Stadtwerken Tauberfranken will HERM zudem das Netz der Schnell-Ladesäulen erheblich verdichten. Der entsprechende Kooperationsvertrag wurde ziemlich genau vor einem Jahr unterschrieben. In diesen Kontext passt der große Ladepark, der für 2023 in Würzburg geplant ist. Und weil HERM den Energiemix wirklich vollumfänglich betrachtet, hat er im November 2021 auch noch die „Wasserstoff-Allianz Main-Tauber“ initiiert und darin die Kräfte von knapp zwanzig kommunalen Einrichtungen, Forschungsunternehmen und Wirtschaftsbetrieben gebündelt.

www.herm.net

Mehr zum Thema

Auto Benzin gegenüber August stark verteuert

Veröffentlicht
Mehr erfahren