Übergriffe an Schulen

Von 
dpa
Lesedauer: 

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat Erwachsene dazu aufgerufen, über frühere Missbrauchserfahrungen in der Schule zu berichten. Auch Zeitzeugen sind aufgerufen. Sie seien wichtig, um einen Eindruck zu bekommen, wie mit Grenzverletzung und sexueller Gewalt im Kontext Schule umgegangen worden sei, sagte die Kommissionsvorsitzende Sabine Andresen.

AdUnit urban-intext1

Die Bundesregierung hatte die Expertenkommission 2016 eingesetzt, um Missbrauch in verschiedenen Bereichen aufzuarbeiten. Nun geht es um den Bereich Schule. Kern der Untersuchungen sind vertrauliche Anhörungen und Berichte von heute erwachsenen Betroffenen. Das Gremium soll Strukturen und Bedingungen aufdecken, die Missbrauch in der Vergangenheit ermöglicht und begünstigt haben. Die Experten wollen zudem herausfinden, ob und wie betroffenen Kindern und Jugendlichen geholfen wurde oder woran Hilfe gescheitert ist. dpa