AdUnit Billboard
Fußball

Blau-Grüne Reserve peilt Heimsieg an

TSV Amicitia 2 hat am Sonntag den SC Blumenau zu Gast. Fehler in der Defensive sollen eingestellt werden

Von 
JR
Lesedauer: 

Viernheim. Die Tabelle der Fußball-Kreisklasse A2 Mannheim ist derzeit wenig aussagekräftig. Manche Teams wie die SG Viernheim haben bereits fünf Begegnungen ausgetragen, andere wiederum erst zwei Partien bestritten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Während die Orangenen, die am Dienstag das vorgezogene Spiel gehen Vogelstang mit 5:0 gewonnen haben, nach drei Siegen weit vorne platziert sind, hinkt die zweite Garnitur des TSV Amicitia auf Platz 14 den eigenen Ansprüchen hinterher. Deshalb soll am Sonntag, 4. September, um 17 Uhr gegen den SC Blumenau der erste Saisonerfolg eingefahren werden.

Die Mannheimer sind als überlegener Meister der B-Klasse aufgestiegen und werden auch in der höheren Liga hoch gehandelt. Aus den bisherigen drei Begegnungen, einmal war man spielfrei, konnten vier Zähler geholt werden. Der Saisonstart ist mit 15:0 beim SV Laudenbach mehr als geglückt und ließ die Konkurrenz sicher aufhorchen. Ernüchternd dann dass 2:2-Unentschieden zu Hause gegen die TSG Lützelsachsen 2. Danach setzte es bei der SG Viernheim eine 2:3-Niederlage, wodurch die Euphorie sicher einen Dämpfer erhalten hat.

Für die Hausherren geht es darum, allmählich in Tritt zu kommen. Der Auftakt ist mit zwei Heimniederlagen nach schwachen Leistungen nicht nach Wunsch verlaufen. Mit dem 2:2-Unentschieden bei Phönix Mannheim ist der Anfang gemacht, jetzt soll endlich ein Sieg her. Dafür muss das Team von Trainer Tobias Kleiner allerdings die Fehler in der Defensive und im Spielaufbau minimieren, aber auch die eigenen Torchancen besser nutzen.

Kleiner hofft, dass sich der Aufwärtstrend vom vergangenen Wochenende fortsetzt und die Punkte im Viernheimer Waldstadion bleiben. JR

Mehr zum Thema

Fußball Blau-Grüne wollen endlich punkten

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Fußball Schlechte Chancenverwertung

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1