Buchpräsentation - Studie beleuchtet die Akten des Raubmords an jüdischen Mitbürgern und die Wiedergutmachungsprozesse

Opfer und Täter der Arisierung werden beim Namen genannt

Von 
Susanne Räuchle
Lesedauer: 

Jakob Manes musste seine Geschäft in P 4 an Wilhelm Maier verkaufen, der ihn in SA-Uniform besuchte. Familie Vetter profitierte in acht Arisierungsvorgängen.

© ISG

Jetzt liegt es vor, 960 Seiten stark, ein Buch, das fast erschlägt, und die ganze Stadtgesellschaft trifft. Zum Jahrestag der Machtergreifung Adolf Hitlers vor 80 Jahren kommen in der wissenschaftlichen Studie Fakten zur Arisierung und Wiedergutmachung gebündelt auf den Tisch, werden Täter und Opfer mit Namen genannt, alle Orte markiert, wird jeder tote Winkel des Vertuschens ausgeleuchtet.

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen