AdUnit Billboard
Blaulicht

Mitarbeiter an Schießbude auf der Mannheimer Maimess verletzt - Zeugen gesucht

Von 
Mischa Krumpe
Lesedauer: 
Symbolbild. © Klaus Venus

Mannheim. Ein Mitarbeiter einer Schießbude auf der Mannheimer Maimess ist am Donnerstagnachmittag durch einen Schuss aus einem Luftdruckgewehr verletzt worden - der Täter und sein Begleiter flüchteten. Nach Angaben der Polizei war der Mitarbeiter gegen 15.15 Uhr mit den finalen Aufbauarbeiten am Schießstand beschäftigt als zwei junge Männer für 15 Schuss bezahlten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Trotz der Aufforderung noch kurz zu warten, lud einer der Männer das Luftgewehr durch und schoss. Dabei traf er den Mitarbeiter am Arm und verletzte diesen leicht. Gleich darauf entfernten sich der Täter und seine Begleitung vom Stand. Trotz sofortiger Fahndung durch die Polizeibeamten der Sonderwache konnten die Männer nicht gestellt werden. Beide sollen zwischen 18 bis 20 Jahre alt sein, wobei der Täter 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet war. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621/33010 an die Polizei zu wenden.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktion Mitarbeiter in der Onlineredaktion, Produktion Podcast "Verbrechen im Quadrat"

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1