Blaulicht

18-Jähriger in Mannheim von Jugendlichen mit Waffen bedroht und ausgeraubt

Von 
dpa/lsw
Lesedauer: 
Polizeiwagen (Symbolbild). © Carsten Rehder/dpa

Mannheim. Ein junger Mann ist in Mannheim von zwei Jugendlichen mit einem Messer und einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt worden. Das 18-jährige Opfer war in der Nacht auf Sonntag von den Tätern zunächst angesprochen und anschließend zur Herausgabe seines Geldes genötigt worden, teilte die Polizei mit. Da der junge Mann kein Bargeld bei sich hatte, zwangen die Jugendlichen ihn, Geld an einem nahe gelegenen Bankautomaten abzuheben. Sie erbeuteten mehrere hundert Euro. Anschließend flüchteten sie. Die eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos. Der 18-Jährige blieb unverletzt.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
Kriminalität

Jugendliche töten 15-jähriges Mädchen - Anklage wegen Mordes

Veröffentlicht
Von
Thomas Strünkelnberg
Mehr erfahren