Blaulicht

Körperverletzung: Mann in Ludwigshafen lässt sich auch von Polizei nicht beruhigen

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Nachdem er einen anderen Mann verletzt hat, hat ein 28-Jähriger am Sonntagabend in Ludwigshafen auch Polizeikräfte beleidigt. Wie die Polizei berichtet, wurde gegen 19.30 Uhr zunächst eine körperliche Auseinandersetzung auf dem Berliner Platz gemeldet. Dort waren ein 28-Jähriger und ein 65-Jähriger aus bislang unbekannten Gründen in Streit geraten. Während des Streits griff der 28-Jährige den 65-Jährigen an und verletzte ihn leicht. Auch die Polizeikräfte konnten den Mann nicht beruhigen, sodass sie ihn fesseln mussten. Während des gesamten Einsatze schrie der Angreifer herum und beleidigte die Polizisten. Da er sich laut Polizei weiterhin nicht beruhigen ließ, musste der Mann die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Kriminalität

SEK-Einsatz in Viernheim wegen Verdachts auf Waffenbesitz

Veröffentlicht
Von
Martin Schulte
Mehr erfahren

Redaktion