AdUnit Billboard
Blaulicht

Motorradfahrer verursacht in Heidelberg Unfall mit drei verletzten Personen

Ein betrunkener Motorradfahrer hat am Mittwochmittag im Feldgebiet bei Heidelberg-Handschuhsheim einen Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen verursacht.

Von 
pol/tmu
Lesedauer: 

Heidelberg. Ein betrunkener Motorradfahrer hat am Mittwochmittag im Feldgebiet bei Heidelberg-Handschuhsheim einen Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen verursacht. Wie die Polizei mitteilt, war eine 43-jährige Frau kurz vor 12 Uhr mit dem Fahrrad auf dem Ladenburger Weg in Richtung Allmendpfad unterwegs. Ihr 5-jähriger Sohn fuhr mit seinem Fahrrad hinter ihr. In Höhe der Kreuzung zum Mittelfeldweg kam ihnen ein Motorradfahrer mit hoher Geschwindigkeit entgegen. Dieser gelangte auf die Fahrbahnseite der Fahrradfahrer und stieß mit der 43-Jährigen zusammen. Sie stürzte auf die Fahrbahn. Ihr Sohn fuhr auf sie auf und stürzte ebenfalls. Auch der Motorradfahrer stürzte und beschädigte ein Geländer neben der Fahrbahn. Die Frau  und ihr Sohn erlitten leichte Verletzungen. Auch der Motorradfahrer verletzte sich leicht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Er entschuldigte sich bei der Radfahrerin, gab seinen Vornamen an und gab der Frau ein Personaldokument, das sie fotografierte. Als  er bemerkte, dass sie die Polizei verständigte, fuhr er mit seinem Motorrad davon.

Aufgrund des fotografierten Dokuments konnte die Polizei den Motorradfahrer identifizieren und ermitteln. Als die Beamten ihn zuhause aufsuchten, verhielt er sich verbal aggressiv und ging auf die Polizisten los. Sein Atem roch deutlich nach Alkohol. Nur mithilfe von Pfefferspray konnte er gestoppt und zu Boden gebracht werden. Mit Handschellen wurde er aufs Polizeirevier gebracht, wo er sich erneut aggressiv zeigte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Danach wurde er wieder auf freien Fuß entlassen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Gegen den Mann wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte ermittelt. Sein Führerschein wurde einbehalten.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1