AdUnit Billboard
Klimaschutz (mit Video)

Wärme aus Heddesheims Biogasanlage hilft auch gegen Putin

Mit der Abwärme einer Biogasanlage soll ab Ende des Jahres das komplette Sportzentrum von Heddesheim beheizt werden. Diesem Beispiel sollten viele Gemeinden folgen, findet der zuständige Staatssekretär

Von 
Hans-Jürgen Emmerich
Lesedauer: 
Staatssekretär Baumann (r.) und Landwirt Jürgen Schaaff werfen einen Blick in den Gärbehälter der Biogasanlage. © Emmerich

Nicht ganz fünf Monate haben die Arbeiter noch Zeit, dann muss Wärme durch das knapp drei Kilometer lange Netz in Heddesheim fließen. Ein sportliches Ziel, wie es immer wieder heißt, doch die Beteiligten sind zuversichtlich, dass es erreicht wird. Wenn nicht, dann wären rund 1,6 Millionen Fördermittel von Land und Europäischer Union in Gefahr.

Es ist ein Leuchtturmprojekt, das

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen