Heddesheim - Jugendhaus Just ist auch während der Corona-Beschränkungen für die jungen Bürger da / Online-Angebote überbrücken Zeit des Lockdowns Am Telefon bei Sorgen und Fragen erreichbar

Von 
red
Lesedauer: 

Normalerweise zeichnet sich das Jugendhaus Just in Heddesheim dadurch aus, dass Kinder und Jugendliche dort im offenen Treff mit Freunden verabreden, eine Runde Tischkicker, Billard oder an der Konsole spielen, sich auf dem Außengelände auspowern oder auch einfach miteinander quatschen. Auch verschiedene Arbeitsgruppen und Veranstaltungen gehören zum festen Programm – eigentlich.

Anne Bauer hält per Handy und Internet Kontakt zu den Jugendlichen. © Just
AdUnit urban-intext1

Bereits bei der Schließung im ersten Lockdown hat das Just-Team einen Teil seiner Arbeit in den digitalen Raum verlagert, um den Kontakt zu den Jugendlichen aufrecht zu erhalten. Angeboten wurden Online-Videotreffs und digitale Quizspiele, zudem entstand unter „Jugendhaus Just Heddesheim“ ein eigener Youtube-Kanal, auf dem selbstgedrehte Koch- und Bastelvideos zum Nachmachen veröffentlicht wurden. Für jüngere Kinder, die häufig noch keinen Zugang zu digitalen Medien haben, wurden 110 Überraschungstüten mit Spiel-, Koch- und Bastelanleitungen samt Material für zu Hause angeboten und über das Jugendhaus oder die Grundschule kostenlos verteilt. „Die Rückmeldung zu unseren Angeboten, vor allem dem Instagram-Quiz und den Basteltüten war sehr positiv“, bilanziert Einrichtungsleiterin Anne Bauer. „Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass wir dadurch auch Kinder und Jugendliche erreichen konnten, die das Jugendhaus bisher noch nicht besucht haben.“

Nachdem das Jugendhaus über die Sommermonate wieder öffnen und zu einem einigermaßen normalen Jugendhaus-Alltag unter Pandemie-Bedingungen zurückkehren konnte, ist das Haus aufgrund des zweiten Lockdowns nun erneut geschlossen. Dennoch sind die Mitarbeiter weiterhin vor Ort erreichbar und für ihre Besucher da.

So gibt es täglich eine Beratungs-Sprechzeit, in der sich Kinder und Jugendliche telefonisch oder über die sozialen Medien melden können, wenn sie Fragen oder Sorgen haben oder Unterstützung brauchen – ob im Zusammenhang mit dem Homeschooling, beim Schreiben einer Bewerbung oder der Suche nach einer Ausbildung. Auch, wer einfach mal jemanden zum Reden braucht, findet hier offene Ohren.

Persönliches Gespräch möglich

AdUnit urban-intext2

„Bei Bedarf kann nach vorheriger Anmeldung auch ein persönliches Gespräch im Jugendhaus vereinbart werden – auch während der Ausgangssperre“, informiert Anne Bauer. Auch digitale Angebote gibt es wieder, etwa Quizspiele auf Instagram oder Nachmach-Videos auf Youtube. Die Mädchen-AG, die montagnachmittags für Mädels von neun bis 13 Jahren stattfindet, sowie der offene Treff für Jugendliche am Mittwoch- und Freitagabend finden weiterhin statt – natürlich digital per Online-Plattform.

Erreichbar sind die Jugendhaus-Mitarbeiter Anne Bauer und Ulrich Biedermann im Rahmen der Beratungssprechzeit aktuell von Montag bis Freitag in der Zeit von 14 bis 17 Uhr per Telefon oder WhatsApp-Kontakt unter 06203/49 22 93, per Mail (jugendhaus_just@t-online.de) sowie über den Instagram- und Facebook-Account „Jugendhaus Just Heddesheim“.

AdUnit urban-intext3

Auf den sozialen Medien werden zudem auch die Infos und Zeiten zu den Online-Angeboten bekannt gegeben. „Reinschauen und abonnieren der Seite lohnt sich also“, schreibt das Just-Team. red