Blaulicht - Lkw-Fahrer stirbt nach Auffahrunfall auf der A 6

Tod am Stauende

Von 
lsw/her
Lesedauer: 
© Priebe

Rhein-Neckar. Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 6 ist am Mittwochmorgen der Fahrer eines Lastwagens getötet worden. Nach Polizeiangaben war der 47 Jahre alte Mann in Richtung Mannheim unterwegs, als er zwischen der Abfahrt Wiesloch/Rauenberg und dem Kreuz Walldorf mit seinem Fahrzeug auf einen vor ihm bremsenden Sattelschlepper prallte. Dieser hatte in Höhe des Autobahnparkplatzes Bucheneck die Geschwindigkeit wegen eines Staus gedrosselt. Der 47-Jährige schob den Sattelschlepper auf einen davor fahrenden Autotransporter. Ein weiteres Auto wurde durch Trümmerteile der am Unfall beteiligten Fahrzeuge beschädigt.

AdUnit urban-intext1
St. Leon-Rot

Unfall auf A 6 mit mehreren Sattelzügen - 47-Jähriger tödlich verletzt

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
8
Mehr erfahren

Im Führerhaus eingeklemmt

Der 47-jährige Fahrer wurde im Führerhaus seines Lastwagens eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Wiesloch aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, so die Polizei. Die Fahrer der beiden anderen Lastfahrzeuge seien mit dem Schrecken davongekommen und unverletzt geblieben, so die Polizei.

Lokales

St. Leon-Rot: Sattelzugfahrer bei Unfall auf A 6 tödlich verletzt

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren

Zwei der Sattelzüge seien nicht mehr fahrbereit gewesen und wurden abgeschleppt. Weil bei dem Unfall auch Kraftstoff ausgelaufen war, sei die Fahrbahn gereinigt worden. Die A 6 in Richtung Mannheim war zunächst komplett gesperrt gewesen, trotz Umleitung habe sich ein kilometerlanger Stau gebildet. Die Polizei bezifferte den Schaden mit mindestens 200 000 Euro.