AdUnit Billboard
Kriminalität

Schockanruf: Wie ein Senior aus der Pfalz Betrügern auf den Leim ging

Der 78-jährige Mann aus der Vorderpfalz ist intelligent und kann sich gut ausdrücken. Trotzdem ist er einem Schockanruf auf den Leim gegangen. Er erzählt er die Geschichte des hinterhältigen Betrugs

Von 
Bernhard Zinke
Lesedauer: 
Die Zahl der Schockanrufe häufen sich in der Region. Für die Opfer haben die Telefonate nicht nur finanzielle Folgen. © fizkes

Den 10. Juni wird Klaus Schuster so schnell nicht mehr vergessen. An diesem Nachmittag sind er und seine Frau einer perfiden Betrügerbande aufgesessen. Er hat wildfremden Menschen 28 000 Euro ausgehändigt, weil seine Tochter angeblich in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt war. „Ich habe seit diesem Tag keine ruhige Nacht mehr“, sagt er, nachdem er seine Geschichte erzählt

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen