AdUnit Billboard
Fußball

Mehrere verletzte Polizisten bei Bundesligaspiel in Hoffenheim

Attacken auf Einsatzkräfte und eine Gefangenenbefreiung. Nach dem Baden-Derby zwischen Hoffenheim und Freiburg kam es zu heftigen Auseinandersetzung rund um das Stadion. Auch eine Familie war betroffen

Von 
Till Börner
Lesedauer: 

Sinsheim. Rund um das Bundesligaspiel der TSG Hoffenheim gegen den SC Freiburg sind am Sonntag mehrere Polizisten und eine Familie verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, suchten nach Spielende mehrere Hoffenheim-Anhänger die Auseinandersetzung mit Freiburgern, die in mehreren Bussen saßen. Den Einsatzkräften gelang es, die Fahrzeuge abzuschirmen und die Fans, die den Bus verlassen wollten, daran zu hindern. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray und Schlagstöcken habe laut Polizei eine Konfrontation verhindert werden können. Dabei wurden drei Polizisten leicht verletzt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Raub eines Freiburg-Fanschals

Gegen 22 Uhr wurde ein Polizist, der in der Neulandstraße den Verkehr regelte, auf eine Schlägerei aufmerksam. Ihm gelang es, einen der flüchtenden Täter auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants festzunehmen. Daraufhin kehrten mehrere Hoffenheim-Anhänger zurück und forderten die Freilassung des Festgenommenen. Als der Beamte körperlich attackiert wurde, gelang dem Täter sowie seinen Komplizen die Flucht. Der Polizist erlitt leichte Verletzungen. Grund der Auseinandersetzung soll der Raub eines Fan-Schals einer Freiburgerin gewesen sein. Die Frau sowie Passanten, die die Schlägerei sowie den Angriff auf den Polizisten beobachtet haben sollen, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Nur wenige Minuten nach den Vorfällen in der Neulandstraße wurden ein 17-Jähriger und seine Eltern unterhalb der Dietmar-Hopp-Brücke ohne ersichtliche Gründe durch Faustschläge verletzt. Anschließend flüchtete der unbekannte Täter.

Im Zusammenhang mit all den Vorfällen wertet die Polizei umfangreiches Bildmaterial aus. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07261 690-0 zu melden.  

Zwei Polizeibeamte schon nach Mainz-Spiel verletzt 

Bereits am vergangenen Sonntag war es bei der Fußballbundesliga-Begegnung TSG Hoffenheim gegen Mainz 05 zu Auseinandersetzungen zwischen gewaltbereiten Fans beider Lager gekommen. Dabei wurden zwei Polizeibeamte durch Flaschenwürfe verletzt. Zuvor waren den Angaben nach rund 50 Mainzer Fans aus einem Zug am Sinsheimer Hauptbahnhof gestiegen und hatten Flaschen auf die Beamte in der Polizeikette sowie die dahinter skandierenden 60 bis 80 Heimfans geworfen. Mit Schlagstöcken und Pfefferspray wurden die Mainzer in den Zug zurückgedrängt. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.  (her)

Redaktion Redakteur in der Onlineredaktion

Mehr zum Thema

Kriminalität Fußball-Fans treffen aufeinander

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Polizeieinsatz Zwei Polizeibeamte nach Bundesligaspiel in Hoffenheim durch Flaschenwürfe verletzt

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1