Kann die humanitäre Hilfe nicht mit dem Bedarf Schritt halten, Frau Cousin und Herr Lake?

In einer krisensatten Welt kommt eine neue Hungersnot im Süden und Osten Afrikas ungelegen. Doch die Auswirkungen des Klimaphänomens El Niño treffen die Region brutal. Mehr als 45 Millionen Menschen sind jetzt oder schon bald auf Nahrungsmittelhilfe an

Von 
Ertharin Cousin und Anthony Lake
Lesedauer: 

Bora Robu Etu (links) steht mit seiner Familie in der Steppe bei Haro Huba Kabele im Fantale Distrikt, Äthiopien. Aufgrund der Dürre fallen in Äthiopien die Ernten schlecht aus. 435 000 Kinder sind unterernährt.

© dpa

Die schlimmste Dürre seit 35 Jahren. Zerstörte Ernten. Viehherden, verendet in ausgetrockneten Flussbetten. Die Gefahr von sintflutartigen Überschwemmungen und tödlichen Schlammlawinen steigt. Während sich Hunger weiter ausbreitet und Nahrung spärlich wird, geraten die Lebensgrundlagen - und sogar das Leben selbst - von Millionen in ernste Gefahr.

In weiten Teilen des südlichen und

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

Ausgezeichneten Journalimus mit MM+ neu entdecken

MM+ neu entdecken

Nein, Danke