Ist Alzheimer eine vermeidbare Krankheit, Herr Nehls?

Die Wahrscheinlichkeit, Alzheimer zu bekommen, steigt mit dem Alter. Auch deshalb gilt die Krankheit als unvermeidbar. Doch es gibt eine Therapie, die den geistigen Abbau umkehren kann, betont Arzt und Molekulargenetiker Michael Nehls. Ein Gastbeitrag.

Von 
Michael Nehls
Lesedauer: 

Alzheimer-Demenz gilt als typische Alterskrankheit. Allerdings verursacht nicht das Lebensalter an sich die Vergesslichkeit. Vielmehr ist sie Konsequenz einer ungesunden Lebensweise, die sich mit der höheren Lebenserwartung öfter zeigt.

© dpa

Ja, Alzheimer ist grundsätzlich vermeidbar. Der Grund dafür ist folgender: Über den längsten Teil der Menschheitsgeschichte sicherte die Lebenserfahrung, insbesondere die der Stammesältesten, das Überleben der Sippe und damit deren Fortpflanzungserfolg. Dieser Effekt konnte noch für die Zeit bis Ende des 19. Jahrhunderts nachgewiesen werden. Es ist mittlerweile gymnasialer Lehrstoff, wie

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen