Debatte am Wochenende Hängt der Umgang mit Menschen von deren Muttersprache ab, Frau Grjasnowa?

Englisch und Französisch werden in Deutschland höher angesehen als Arabisch und Türkisch. Bereits Kinder bekommen das zu spüren. Die Autorin fordert, dass das Miteinander unabhängig von der sozialen Herkunft gestaltet werden muss. Ein Gastbeitrag.

Von 
Olga Grjasnowa
Lesedauer: 
An einigen Schulen dürfen die Schüler im Gebäude und auf dem Hof nur Deutsch sprechen. Wie an der Herbert Hoover Realschule in Berlin, wo rund 90 Prozent der Schüler eine andere Muttersprache haben. Olga Grjasnowa kritisiert diese Regelung. © dpa

Ein Merkmal, das Menschen immer wieder in Schubladen einordnet, wie etwa die Hautfarbe oder Herkunft, sind auch die Sprachen, die von ihnen gesprochen werden. Dabei existiert in Deutschland eine Hierarchisierung der Sprachen. Es gibt die guten und die falschen Sprachen – genauso wie es Migranten und Expats gibt. Der französische Soziologe Pierre Bourdieu verstand unter „Habitus“ ein soziales

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen