"MM"-Debatte zur Einheit

Existiert auch heute noch eine Mauer in den Köpfen, Herr Nichelmann?

Der im Jahr des Mauerfalls in Ost-Berlin geborene Buchautor ist viel durch Deutschland gereist und hat die unterschiedlichsten Erfahrungen gesammelt. Er plädiert dafür, einander zuzuhören und Probleme künftig gesamtdeutsch anzugehen. Ein Gastbeitrag.

Von 
Johannes Nichelmann
Lesedauer: 
Die Sonne geht über der Gedenkstätte Berliner Mauer, dem früheren Todesstreifen an der Bernauer Straße, auf. Die Grenze in den Köpfen ist für viele Deutsche auch nach 30 Jahren noch nicht überwunden. © dpa/ ullstein Verlag/ Niklas Vogt

Die Antwort auf die Frage, ob auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung, der Wende, der Friedlichen Revolution, der Transformation in Gesamtdeutschland alles in Butter ist, lässt sich mit einem schlichten Nein beantworten. Würden die Unterschiede zwischen Ost und West nicht mehr sichtbar sein, dann hätten wir hier jetzt kein Thema.

Aber ob sich in den Köpfen der Menschen nach wie vor die

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen