Ein Bad im Wald

Der Besuch bei Sandra Müller in Bad Rippoldsau-Schapbach zeigt: Wandern ist mehr als Ziele haben, Strecke machen und Einkehren. Denn der Schwarzwald bietet auch Anhalten, Luftholen und Eintauchen.

Von 
Pascal Cames
Lesedauer: 
Sandra Müller lädt unseren Autor auf dem 730 Meter hohen Kupferberg über Bad Rippoldsau-Schapbach zum Waldbaden ein. © Dimitri Dell

Wandern ist ganz mein Ding. Ich atme frische Waldluft, kann die Pilze riechen, komme an Aussichtspunkte, zur Ruhe und an meine Grenzen – und das Vesper schmeckt doppelt so gut. Wenn es dann noch wie in Bad Rippoldsau einen Wasserfall gibt, geht mir das Herz auf.

Der Burgbachwasserfall strahlt seine Kühle zehn, 20 Meter in den Wald hinein. Aus dem Gestein wird Wasser gedrückt und rinnt

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen