AdUnit Billboard
Rund 700 Dosen zur Verfügung

Stadt bietet Impfaktion in Oggersheim an

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Ein Arzt hält ein Tablett mit Spritzen, aufgezogen mit dem Impstoff Janssen von Johnson & Johnson. © Gregor Fischer

Ludwigshafen. In Ludwigshafen wird am kommenden Samstag, 26. Juni, eine Sonderimpfaktion im Stadtteil Oggersheim angeboten. Wie es aus der Verwaltung heißt, wird die Stadt hierfür gezielt Menschen in beengten Wohnsituationen ansprechen. „An alle, die von uns eine Einladung zur Aktion erhalten, appelliere ich: Nutzen Sie diese Chance, lassen Sie sich impfen. Je mehr Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden, umso besser für alle", erklärte Sozialdezernentin Beate Steeg, die die Aktion begleitet und koordiniert. Die Stadt will sich über den Postweg oder einer persönlichen Ansprache an die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils wenden. 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Rund 700 Dosen des Hersteller Johnson & Johnson werden den Oggersheimerinnen und Oggersheimern in einem provisorisch errichteten Impfzentrum zur Verfügung stehen. Diese sind von der letzten Sonderimpfaktion im Stadtteil Nord/Hemshof übrig geblieben. "Ich freue mich sehr, dass wir nach der erfolgreichen Aktion im Hemshof nun zügig mit dem restlichen Impfstoff eine weitere Aktion in unserer Stadt durchführen können“, so Steeg weiter. Rund 1.800 von 2.500 gezielt angesprochenen Personen hatten sich im Hemshof impfen lassen.

Die Sonderimpfaktion der Stadt, die zusammen mit dem Land Rheinland-Pfalz durchgeführt wird, wird von mobilen Impfteams des DRK, Mitarbeitenden der Stadtverwaltung sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern betreut.

Mehr zum Thema

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1