AdUnit Billboard
Opfer überlebte nur durch Not-OP

Nach Messerstecherei am Mannheimer Wasserturm: 21 Jahre alter Tatverdächtiger in Haft

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Symbolbild Justizvollzugsanstalt © DPA

Mannheim. Ein 21 Jahre alter Tatverdächtiger eines Messerangriffs in Mannheim befindet sich seit Freitag in Untersuchungshaft. Der Ludwigshafener steht im Verdacht des gemeinschaftlichen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Mannheim mit. Der Beschuldigte soll zusammen mit mindestens zwei weiteren Personen am vergangenen Samstag gegen 2 Uhr am Mannheimer Wasserturm einen 22-Jährigen nach vorherigen Provokationen zunächst geschlagen und getreten haben. Einer der Täter soll dem Opfer daraufhin zwei Stiche mit einem Einhandmesser zugefügt haben. Zuvor soll das Trio die Tat gemeinsam geplant haben. Der 22-Jährige hatte durch die Messerstiche schwere Verletzungen erlitten. Er überlebte nur durch eine sofortige Notoperation.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Täter waren in Richtung Bahnhof geflüchtet, nachdem Passanten dem Geschädigten zur Hilfe kamen. Eine Fahndung nach der Gruppierung mit über zehn Streifenwagen verlief ohne Ergebnis. Die Tatwaffe wurde später in unmittelbarer Tatortnähe aufgefunden und sichergestellt.

Der 21-jährige Verdächtige wurde durch die Polizei auch im Rahmen verdeckter Recherchen ermittelt. Er wurde am Donnerstag in seiner Wohnung in Ludwigshafen festgenommen. Dem 22-Jahre alten Opfer wurden im Laufe der Ermittlungen bei einer sogenannten "Wahllichtbildvorlage" mehrere Fotos vorgelegt. Er habe den 21-Jährigen als einen der Tatverdächtigen zweifelsfrei wiedererkannt, hieß es seitens der Polizei. 

Am Freitagnachmittag wurde der Verdächtige dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr erließ dieser einen Haftbefehl gegen den 21-Jährigen. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1