AdUnit Billboard
Polizei räumt Gelände

Rund 300 Personen: Abi-Feier auf Heidelberger Neckarwiese aufgelöst

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Symbolbild. © dpa

Heidelberg. Die Polizei hat in Heidelberg eine Abi-Feier mit mehreren hundert Personen aufgelöst. Wie die Behörde mitteilte, kamen die Abiturienten am Mittwochabend auf dem Neckarvorland in der Uferstraße im Stadtteil Neuenheim zusammen, um ihren Schulabschluss zu feiern. Gegen 21 Uhr stellte die Polizei rund 300 Feiernde fest. Viele hätten sich dabei nicht an die Abstandsregeln und Maskenpflicht gehalten, berichtete die Polizei weiter.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der städtische Ordnungsdienst verfügte schließlich über die Auflösung der Feierlichkeiten. Mit Lautsprecherdurchsagen wurde darauf aufmerksam gemacht, das Gelände zu verlassen. Einige Wenige der laut eines Behördensprechers „augenscheinlich durchweg alkoholisierten und diskussionsfreudigen Personen“ seien dem nicht nachgekommen. Gegen 21.45 Uhr entschlossen sich die Polizei und der Kommunale Ordnungsdienst schließlich gemeinsam dazu, die Neckarwiese zu räumen. Negative Vorkommnisse blieben dabei aus.

Die Stadt Heidelberg hatte am Dienstag die Schulabschluss- und Prüfungsfeiern auf der Neckarwiese wegen der Corona-Pandemie untersagt.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen zu Neckar / Bergstraße (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1