AdUnit Billboard
FunFacts rund um Mannheim

Wussten Sie....

Warum die Stadt in Quaraten aufgebaut ist, welche Route die erste Fahrradtour der Welt war und welche Eisspezialität in Mannheim erfunden wurde: Wir verraten Ihnen was Sie noch nicht über unsere Stadt wussten.

Bild 1 von 18

Das Polizeipräsidium Mannheim hat seit 1838 seinen Sitz in L6. Während der Zeit des Nationalsozialismus nutzte auch die Geheime Staatspolizei (Gestapo) das Gebäude.

© Julia Wadle

Bild 2 von 18

Die Pläne für die Grünanlagen und die Arkadenbauten auf dem Friedrichsplatz und der Rosengarten stammen vom selben Architekten: Bruno Schmitz aus Berlin (1858-1916).

© Julia Wadle

Bild 3 von 18

Der Tattersall geht auf die Aktiengesellschaft Tattersall zurück, die am Platz eine Reithalle mitten in der Stadt betrieb. Sie wurde benannt nach dem englischen Unternehmer Richard Tattersall, der die Idee in London entwickelt hatte.

© Julia Wadle
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 18

Die Hafenkriche im Jungbusch hat seit 1962 ein eigenes Boot.

© Julia Wadle

Bild 5 von 18

Der Mannheimer Hafen ist der viertgrößte Binnenhafen Europas.

© Julia Wadle

Bild 6 von 18

Auf dem Boden der Citykirche Konkordien gibt es einen Barcode, der Teile der Offenbarung des Johannes enthalten soll. Leider hat die koreanische Künstlerin Minah Son keinen dazu passend großen Barcodescanner geschaffen.

© Julia Wadle

Bild 7 von 18

Der Bau der Christuskirche kostete 1,5 Millionen Mark.

© Julia Wadle

Bild 8 von 18

Auf dem Mannheimer Marktplatz, wo heute Gemüse, Kuchen und Käse verkauft werden, fanden im 17. Jahrhundert öffentliche Hinrichtungen statt.

© Julia Wadle

Bild 9 von 18

144 Quadrate bilden die Mannheimer Innenstadt.

© Julia Wadle

Bild 10 von 18

Die Grupello-Pyramide im Zentrum des Paradeplatz wurde 1743 aufgestellt und lag rund 150 Jahre trocken - denn erst mit dem Bau des Wasserturms Ende des 19. Jahrhundert war die Wasserversorgung gesichert.

© Julia Wadle
AdUnit Billboard_2
AdUnit Mobile_Pos3

Bild 11 von 18

Im Bezirk Neckarstadt-Ost (inklusive der Stadtteile Neckarstadt-Ost, Herzogenried, Neckarstadt-Nordost und Wohlgelegen) ist der bevölkerungsreichste in Mannheim: Hier leben knapp 34 000 Menschen; der bevölkerungsärmste Bezirk ist Friedrichsfeld mit rund 5600 Menschen.

© Julia Wadle

Bild 12 von 18

Im Collinic-Center gibt es einen Abwurfschacht für Restmüll. Plastik- und Papiermüll muss dagegen ins Erdgeschoss getragen werden.

© Julia Wadle

Bild 13 von 18

Die Turley Barracks wurden Ende des 19. Jahunderts vom deutschen Militär gebaut. Ihr Name damals: Kaiser-Wilhelm-Kaserne.

© Julia Wadle

Bild 14 von 18

Der kurpfälzische Hofbuchhändler Christian Friedrich Schwan regte Friedrich Schiller an, die "Räuber" als Bühnenfassung zu schreiben. Seine Tochter war hingegen weniger vom Dichter angetan: Anna Maragaretha lehnte Schillers Heiratsantrag ab.

© Julia Wadle

Bild 15 von 18

Tennis statt Theater: Auf dem Goetheplatz konnte man früher auf 16 Plätzen gegeneinander spielen. Der 1900 gegründete Tennisclub Lawn-Tennis-Club richtete die Plätze für die Bewohner der Oststadt ein. 1954 bis 1957 wurde dann das Nationaltheater auf dem Platz gebaut.

© Julia Wadle
AdUnit Billboard_3
AdUnit Mobile_Pos4

Bild 16 von 18

Im Herschelbad gab es zu Beginn neben den drei Schwimmhallen und Wannenbäder auch ein Hundebad.

© Joana Rettig

Bild 17 von 18

1891 wurde die Berufsfeuerwehr Mannheim gegründet. Nach zwei Standortne in den Quadrtaten (N1 und U3) zog die Hauptwache in die Neckarstadt und war von 1912 bis 1975 in dem Gebäude, das wir heute als "Alte Feuerwache" kennen.

© Julia Wadle

Bild 18 von 18

Die Tornados Mannheim sind die älteste Baseball-Mannschaft Deutschlands.

© Julia Wadle
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1