AdUnit Billboard
Gelände geräumt

Polizei auf Heidelberger Neckarwiese gefordert

Die Polizei hat am Sonntagabend in Heidelberg ordentlich zu tun gehabt. Erst wurde die Neckarwiese geräumt, weil sich dort zweitweise über 400 Personen aufgehalten haben sollen. Im Laufe des Abends stießen die Beamten auf etwa 500 Personen in der Altstadt. Darüber hinaus wurden an mehreren Stellen Verkehrskontrollen durchgeführt.

Bild 1 von 6

Die Polizei hat am Sonntagabend in Heidelberg schwerpunktmäßig den Bereich der Altstadt, der Neckarwiese und Neuenheim kontrolliert.

© Priebe

Bild 2 von 6

Da die teils überregional angereisten Feiernden - vornehmlich Jugendliche und junge Erwachsene - auf Ansprache der Polizisten, die Corona-Bestimmungen zu beachten, nicht reagierten, wurde die Neckarwiese schließlich geräumt.

© Priebe

Bild 3 von 6

Gegen 21.30 Uhr befanden sich nach Angaben der Polizei 200 bis 250 Personen auf der Neckarwiese, die zunehmend alkoholisiert waren, lautstark feierten und verbal aggressiv wurden. Mit starken Polizeikräften gelang es schließlich, die Menschen so zu zerstreuen, dass sie sich nicht mehr als Gruppe zusammenfanden.

© Priebe
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 6

Zum Zeitpunkt der Räumung war die Anzahl der Personen auf 400 gestiegen. In der Folge wurden in der Altstadt immer wieder größere Gruppen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen angetroffen. Um 0 Uhr sollen sich hier dort immer noch über 500 Personen aufgehalten haben.

© Priebe

Bild 5 von 6

Darüber hinaus wurden im Laufe des Abends an der Heidelberger Uferstraße sowie im Bereich der Heidelberger Altstadt kurzzeitig mehrere Kontrollstellen eingerichtet und Verkehrskontrollen durchgeführt.

© Priebe

Bild 6 von 6

Die Bilanz: 188 kontrollierte Personen und 86 Fahrzeuge, eine Anzeige wegen Beleidigung eines Polizeibeamten und falscher Angaben von Personalien sowie drei Anzeigen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit.

© Priebe
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1