AdUnit Billboard
Konversion

"Hospital"-Gelände entwickelt sich

In Heidelberg-Rohrbach entsteht auf rund zehn Hektar Konversionsfläche des einstigen "Hospital" ein neues Quartier. 600 Wohnungen entstehen.

Bild 1 von 17

Mit der Chapel verbinden viele ältere Rohrbacher Erinnerungen, denn einige Hochzeiten mit Angehörigen der US-Armee wurden hier gefeiert.

© Philipp Rothe

Bild 2 von 17

Viele Heidelberger nutzten die Gelegenheit, sich das Areal des ehemaligen US-Hospitals in Rohrbach anzuschauen. Die Rolltore am "Checkpoint Freiburger Straße" waren offen, die Sicherheitsstufe mit "Alpha" angegeben.

© Philipp Rothe

Bild 3 von 17

In diesem Gebäudekomplex waren auch die Cafeteria und die Großküche untergebracht.

© Philipp Rothe
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 17

In der Turnhalle der Internationalen Gesamtschule Hasenleiser (IGH) informiert die Stadt im November 2013 über das Areal des ehemaligen "Hospitals" der US-Armee in Rohrbach. Ähnliche Veranstaltungen folgten. Zuletzt gab es im März 2021 eine Bürgerbeteiligung zum 7000 Quadratmeter großen Park im Zentrum des "Hospital"-Geländes.

© Philipp Rothe

Bild 5 von 17

Jury-Vorsitzender Prof. Dr. Helmut Bott, die Preiströger Mathias Hähnig (Tübingen) und Stefan Fromm (Dettenhausen) sowie Erster Bürgermeister Bernd Stadel (v.l.) diskutieren im Dezember 2014 den Siegerentwurf für das Geläde des Hospitals in Rohrbach.

© Philipp Rothe

Bild 6 von 17

Die "Spring-Games" bringen im Mai 2015 Leben in die Nachrichtenkaserne und das Hospital in Rohrbach: In der Patton Hall steigt das Tischtennis-Turnier (Bild), auf dem Hof liegen die Besucher in Hängematten, hören Live-Musik, sitzen beim Essen zusammen, sprayen Kunst auf große Leinwände und treiben Sport.

© Philipp Rothe

Bild 7 von 17

Bürger und Planer besuchen am 19. September 2014 das "Rückfragekolloquium" zum Hospital in Rohrbach und begehen das Gelände der alten "Nachrichtenkaserne".

© MM Philipp Rothe

Bild 8 von 17

März 2019: Auf dem Gelände des Hospital, dem Gebiet der "Nachrichtenkaserne", stehen an gleich mehreren Stellen die Bauarbeiten bevor.

© Philipp Rothe

Bild 9 von 17

Der mittlere, weiße Gebäudeteil an der Karlsruher Straße im März 2019 - inzwischen ist er abgerissen.

© Philipp Rothe

Bild 10 von 17

Das rund zehn Hektar große Areal im Heidelberger Süden im Juni 2021: Die Abbrüche sind erledigt, die Erschließungsarbeiten in vollem Gang.

© Bernhard Zinke
AdUnit Billboard_2
AdUnit Mobile_Pos3

Bild 11 von 17

Das Collegium Academicum, ein selbstverwaltetes Wohnheim für Studierende und junge Erwachsene, ist der erste Neubau, der fertig wird: Ende Januar 2022 sollen die ersten Bewohner einziehen.

© Philipp Rothe

Bild 12 von 17

Rundgang auf der Baustelle im September 2021: Siegbert Braag, Projektleiter Hospital, Stephan Grupe von der Konversionsgesellschaft, Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck und GGH-Geschäftsführer Peter Bresinski (v.l.) erläutern die Pläne für das Hospital-Gelände.

© Philipp Rothe

Bild 13 von 17

Vom Kolbenzeilplatz im Westen aus öffnet sich noch der Blick in den Odenwald.

© Philipp Rothe

Bild 14 von 17

Zwei alte Hallen sind denkmalgeschützt - eine wird zur Sandsporthalle umgebaut.

© Philipp Rothe

Bild 15 von 17

Auch die Montessorischule zieht auf das "Hospital"-Gelände.

© Philipp Rothe
AdUnit Billboard_3
AdUnit Mobile_Pos4

Bild 16 von 17

Der Holzbau des selbstverwalteten Collegium Academicum soll Ende Januar 2022 bezogen werden.

© Philipp Rothe

Bild 17 von 17

Die künftige Sandsporthalle.

© Philipp Rothe
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1