Wirtschaft

GE-Mitarbeiter demonstrieren gegen Stellenabbau

Am Montagmorgen haben nach Gewerkschaftsangaben rund 400 Mitarbeiter von GE in Mannheim gegen das drohende Aus des Standorts protestiert.

Von 
Markus Proßwitz / masterpress

Bild 1 von 9

In der vergangenen Woche hat GE angekündigt, deutschlandweit rund 1600 Stellen zu streichen. Auch Mannheim - dort sind schon 1000 Arbeitsplätze in der Fabrik verloren gegangen - ist wieder betroffen.

© Markus Proßwitz

Bild 2 von 9

IG-Metall Chef Klaus Stein sprach vor den Protestierenden.

© Markus Proßwitz

Bild 3 von 9

Auch der Chef der SPD-Fraktion im Stuttgarter Landtag , Andreas Stoch, hielt eine Rede.

© Markus Proßwitz
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 9

Derzeit arbeiten noch rund 700 Mitarbeiter bei GE in Mannheim.

© Markus Proßwitz

Bild 5 von 9

Die IG Metall befürchtet, dass bis zu 600 Mitarbeiter gehen müssen und der Standort langfristig verlagert wird.

© Markus Proßwitz

Bild 6 von 9

Mit Plakaten machen die Angestellten ihrem Ärger Luft.

© Markus Proßwitz

Bild 7 von 9

"GEkauft, GEkillt" steht auf diesem Plakat.

© Markus Proßwitz

Bild 8 von 9

Die Angestellten protestierten vor dem Werkstor 6 in Mannheim-Käfertal.

© Markus Proßwitz

Mehr zum Thema

Mannheimer GE-Betriebsratschefin Elisabeth Möller (mit Video und Fotostrecke)

"Willkürliches Verhalten eines skrupellosen Konzerns"

Rund 400 Beschäftigte von General Electric in Mannheim haben am Montag gegen die geplanten Entlassungen und das drohende Standort-Aus protestiert. Am Morgen fand eine Betriebsversammlung statt.

Veröffentlicht
Von
Alexander Jungert
Mehr erfahren

Bild 9 von 9

Auch der strömende Regen hielt sie nicht ab.

© Markus Proßwitz