AdUnit Billboard
Verkehr

Bürger-Proteste gegen Strafzettel-Aktion in Mannheim

Mannheiemr Bürger sind auf der Palme, weil die Stadtverwaltung jetzt gegen Gehwegparker mit Bußgeldern vorgehen will. Sie fordern jetzt ein Parkraumkonzept, bei dem ihre Interessen gehört werden.

Bild 1 von 7

"Halbseitiges" Parken auf dem Gehweg - seit Jahrzehnten in vielen Wohnstraßen übliche und von den Behörden geduldete Praxis. Bild: Langscheid

© Thorsten Langscheid

Bild 2 von 7

Beispiel Elisabeth-Blaustein-Straße: Das Auto nimmt nicht mehr Platz weg, als die Bäume. Bild: Langscheid

© Thorsten Langscheid

Bild 3 von 7

Der Rathaus-Fachbereich Sichereit und Ordnung hat Autofahrern in der Elisabeth-Blaustein-Straße kürzlich Verwarnungsgelder angedroht. Bild: Langscheid

© Thorsten Langscheid
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 7

Darüber ärgern sich die Anwohner und protestieren gegen das rigorose und aus ihrer Sicht falsche Vorgehen der Stadt. Bild: Langscheid

© Thorsten Langscheid

Bild 5 von 7

Wenn Autos nur noch auf der Fahrbahn parken dürfen, so argumentieren sie, sei kaum mehr ein Durchkommen möglich. Bild: Langscheid

© Thorsten Langscheid

Bild 6 von 7

Ein mittelgroßer Transporter muss dann Slalom fahren. Bild: Langscheid

© Thorsten Langscheid

Bild 7 von 7

Das sei auch für Radfahrer gefährlicher als die Situation bisher. Bild: Langscheid

© Thorsten Langscheid
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1