Buga23

Aufbau des Panoramastegs für die Buga23

Auf dem Spinelli-Areal entsteht seit Freitagabend ein 81 Meter langer Panoramasteg für die Bundesgartenschau. Hier ein Einblick in die Bauarbeiten.

Bild 1 von 7

Ein riesiger Raupenkran wird den vormontierten Aussichtssteg der Buga auf das Fundament hieven.

© Christoph Bluethner

Bild 2 von 7

In Einzelteilen wird der Steg zusammengesetzt - insgesamt sind alle Teile des Stegs 250 Tonnen schwer.

© Christoph Bluethner

Bild 3 von 7

Der erste Teil des Panoramastegs hängt am Haken.

© Christoph Bluethner

Bild 4 von 7

Ausbalanciert hängt das Teilstück am großen Kran. Die Mitarbeiter mit dabei.

© Christoph Bluethner

Bild 5 von 7

Auch auf der Rampe wird bestaunt, was die Technik alles leisten kann.

© Christoph Bluethner

Bild 6 von 7

Bauingenieur Farsasd Tawakol (Projektleiter) steht ebenfalls auf der Rampe und begutachtet die Präzisionsarbeit.

© Christoph Bluethner

Mehr zum Thema

Bundesgartenschau

„Da muss man einfach alles austarieren“

Der Chef des 900-Tonnen-Raupenkrans berichtet über die besonderen Herausforderungen bei der Montage des Panoramastegs

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
Bundesgartenschau (mit Fotostrecke)

Panoramasteg: Schwieriger Balanceakt mit vier Kränen in der Nacht

Das erste von drei Teilen des Panoramastegs in der Feudenheimer Au ist montiert worden. Warum das Einheben auf die Fundamente so eine komplizierte Sache ist – und wann er fertig sein soll

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
Bundesgartenschau

Das sind die Herausforderungen bei der Montage des Panoramastegs in Mannheim

Markus Helling dirigiert und steuert den riesigen Raupenkran, der derzeit für die Endmontage des Panoramastegs am Aubuckel steht. In der Nacht zum Sonntag hat er das erste Bauteil auf das Fundament gesetzt

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren

Bild 7 von 7

Während der Bauarbeiten ist die Straße „Am Aubuckel“ ist bis Montagfrüh, 5.30 Uhr, gesperrt.

© Christoph Bluethner

Fotos aus der Region

Winter Game 2022 Adler Mannheim verlieren in Köln mit 2:4

Die Adler gehen beim DEL Winter Game leer aus. 40.163 Zuschauer verfolgten das Spektakel im Kölner Stadion. Hier Bilder vom Spiel

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
12
Mehr erfahren