Industrieservice - Französischer Konkurrent soll Interesse haben Neuer Käufer für Bilfinger im Gespräch

Von 
Bettina Eschbacher
Lesedauer: 

Mannheim. Die Übernahme-Spekulationen um den Industriedienstleister Bilfinger reißen nicht ab: Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters ist der französische Konkurrent Altrad an dem Mannheimer Konzern interessiert. Altrad ist als Dienstleister in ähnlichen Branchen wie Bilfinger aktiv, etwa in der Öl- und Gasbranche und in Kraftwerken. Die Gespräche seien aber noch nicht weit fortgeschritten, so dass andere Kandidaten weiter eine Chance hätten. Genannt wird die Private-Equity-Firma Clayton Dubilier & Rice (CD&R). Reuters beruft sich dabei auf Insider.

Bilfinger, hier die Mannheimer Zentrale, zieht Kaufinteressenten an. © dpa
AdUnit urban-intext1

Eine Bilfinger-Sprecherin erklärte auf Anfrage lediglich, dass das Unternehmen grundsätzlich keine Gerüchte am Markt kommentiere. Sie betonte aber: „Ziel von Bilfinger ist es, die Wertschöpfung für unsere Anteilseigner zu steigern.“ In diesem Rahmen sei Bilfinger regelmäßig im Austausch mit Dritten, „um die strategische Weiterentwicklung und die Möglichkeiten zur Wertschöpfung mit ihnen zu diskutieren“.

Bilfinger hat schon in den vergangenen Monaten Begehrlichkeiten vor allem von Finanzinvestoren geweckt. Der vor kurzem ausgeschiedene Bilfinger-Vorstandsvorsitzende Tom Blades hatte vergangenen November eingeräumt, dass es Gespräche mit Investoren gebe. Man stelle sich aber nicht aktiv zum Verkauf. Blades hat im Januar überraschend sein Amt niedergelegt. Ob dieser Rückzug mit Differenzen bezüglich Verkaufsplänen zusammenhängen könnte, wurde nicht bekannt. Der 64-Jährige hatte angegeben, dass er sich auf seine Familie und sein Privatleben konzentrieren wolle. Interimschefin ist Finanzvorständin Christina Johansson. Der Aufsichtsrat von Bilfinger befasst sich der Sprecherin zufolge mit der Frage einer langfristigen Nachfolge für Blades. Eine Entscheidung sei in den kommenden Monaten zu erwarten.

Mehr zum Thema

Arbeitsmarkt Jobs in der Region: Welche Firmen stellen ein, wer baut ab?

Veröffentlicht
Von
Tatjana Junker
Mehr erfahren

Vorstandsvorsitzende des Mannheimer Konzerns Bilfinger - das ist die neue Konzernchefin Christina Johansson

Veröffentlicht
Von
jung
Mehr erfahren

Personalie Bilfinger-Chef geht früher als geplant

Veröffentlicht
Von
be (Bild: Bilfinger)
Mehr erfahren

Mannheimer Konzern Abrupter Abschied von Bilfinger-Chef Tom Blades alarmiert Aktionärsschützer

Veröffentlicht
Von
Alexander Jungert
Mehr erfahren

Wirtschaft Bilfinger schreibt weiter rote Zahlen

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Redaktion Bettina Eschbacher ist die Koordinatorin Wirtschaft und Wirtschaftsredakteurin.