Elektromobilität

Heideldruck: Ausbau des Ladesäulen-Netzes muss schneller gehen

70 000 öffentliche Ladepunkte sind zu wenig, um die Elektromobilität voranzubringen, findet Ludwin Monz, Vorstandschef von Heidelberger Druckmaschinen. Die Politik müsse den Ausbau forcieren - auch durch Förderprogramme.  

Von 
Tatjana Junker
Lesedauer: 

Der Maschinenbauer Heidelberger Druckmaschinen drängt auf einen schnelleren Ausbau des Ladesäulennetzes für E-Autos. „Die Politik muss den Ausbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur forcieren, damit die Erreichung der Klimaziele in Deutschland wie geplant bis 2050 gelingt“, wird Vorstandschef Ludwin Monz in einer Pressemitteilung zitiert. Mit mehr als 70 000 gemeldeten öffentlichen

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 5 € mtl. - 6 Monate lang*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 7. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Jetzt MM+ für nur 3€/mtl. statt 9,99€/mtl. abonnieren*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 4. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

Mehr zum Thema

Alle Meldungen im Newsticker überregional

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Auto Nio - Lademöglichkeiten von Wallbox bis Akkutausch

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Auto Elektrofahrzeuge: THG-Prämie und smarte Wallboxlösung

Veröffentlicht
Mehr erfahren