SAP - IG Metall spricht von „Schlag ins Gesicht“ / Arbeitnehmervertreter verlangen Nachschlag Heftige Kritik an Gehaltsrunde

Von 
Alexander Jungert
Lesedauer: 
Luftaufnahme des SAP-Stammsitzes in Walldorf. © SAP SE

Der Vorstand von SAP hat in seiner E-Mail zur Gehaltsrunde fast euphorisch geklungen. „Indem wir in euch investieren, investieren wir in die Zukunft der SAP. Wir sind davon überzeugt, dass wir gemeinsam und engagiert den Grundstein dafür legen, die Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten, neu zu erfinden“, heißt es in dem Schreiben an die Belegschaft.

Ein Tag danach macht sich

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen