AdUnit Billboard
Energie - Hitachi ABB Power Grids wird zu Hitachi Energy

Firmenname ändert sich

Von 
Alexander Jungert
Lesedauer: 

Mannheim. Hitachi ABB Power Grids nennt sich ab Oktober Hitachi Energy. „Die Energielandschaft entwickelt sich ständig weiter, und wir tun das ebenfalls“, erklärte Unternehmenschef Claudio Facchin laut Mitteilung vom Donnerstag. Er versprach „Engagement für eine nachhaltige Energiezukunft“. Den Angaben nach wird bis zum Jahr 2030 erwartet, dass die Weltwirtschaft um 40 Prozent wächst – aber sieben Prozent weniger Energie verbrauchen soll, um bis 2050 auf dem richtigen Weg zur Treibhausgasneutralität zu sein. Unternehmen wie Hitachi ABB Power Grids sehen darin ein riesiges Marktpotenzial.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Schweizer Industriekonzern ABB hatte im vergangenen Jahr seine Stromnetzsparte mehrheitlich an den japanischen Hitachi-Konzern verkauft. Hitachi ist zu 80,1 Prozent an dem Joint Venture beteiligt, während ABB die restlichen Anteile hält. In Mannheim – hier sitzt die deutsche Landesgesellschaft von ABB – waren rund 700 Mitarbeiter nach dem Verkauf zu Hitachi gewechselt.

Anfang dieses Jahres hatte Hitachi bekannt gegeben, das Geschäft mit gasisolierten Schaltanlagen in der Schweiz zu bündeln. Bis April 2022 sollen in Mannheim deshalb 54 Arbeitsplätze in diesem Geschäftsbereich wegfallen. jung

Redaktion Alexander Jungert, 1980 in Bruchsal geboren, hat beim "Mannheimer Morgen" volontiert und ist seit 2010 Wirtschaftsredakteur. Während des Studiums arbeitete er unter anderem für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und den "Tagesspiegel" in Berlin. Schreibt am liebsten darüber, was regionale Unternehmen und deren Mitarbeiter umtreibt.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1