AdUnit Billboard

Deutschland droht EU-Strafe wegen Nitrat im Grundwasser

Von 
dpa (BILD: dpa)
Lesedauer: 
© picture alliance/dpa

Berlin/Brüssel. Deutschland droht wegen des Umgangs mit zu hohen Nitratwerten im Grundwasser erneut Ärger vor dem Europäischen Gerichtshof. Das geht aus einem Brief hervor, den der europäische Umweltkommissar Virginijus Sinkevicius an Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) adressiert hat. In dem Schreiben bemängelt der EU-Kommissar, dass Deutschland bislang die Gebiete mit hoher Nitratbelastung im Grundwasser und schädlicher Nährstoff-Anreicherung nicht korrekt ausweise. Wenn keine Überprüfung folge, erwäge er, „der Kommission vorzuschlagen“, den Fall vor den Europäischen Gerichtshof zu bringen und ein Zwangsgeld in die Wege zu leiten. Als Hauptgrund für zu hohe Nitratwerte gilt Überdüngung durch die Landwirtschaft. dpa (BILD: dpa)

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1