Europa-Park Rust - Roland Mack formte aus dem Familienbetrieb für Achterbahnbau Europas zweitgrößte Freizeitattraktion / Unternehmer feiert morgen 70. Geburtstag

Auf dem Gipfel angekommen

Von 
Peter Reinhardt
Lesedauer: 
Roland Mack genießt auf diesem Archivbild aus dem Jahr 2009 eine Achterbahnfahrt. Für sein Unternehmen, den Europa-Park Rust, gab es aber immer nur eine Richtung: aufwärts. © europa-Park Rust

Am liebsten braust Roland Mack mit seinem Golfcart durch den Europa-Park in Rust. Zu jeder Attraktion des Freizeitparks kann er eine Geschichte erzählen. Bodenständig wie er ist, weist der Chef den Besuchern gern persönlich den Weg. Er ist das Gesicht des Unternehmens, wohnt gleich neben dem Park und denkt auch mit 70 Jahren noch lange nicht ans Aufhören. „Der Europa-Park ist mein Leben“, sagt

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen