AdUnit Billboard
Lieferkettengesetz - Studie bescheinigt Chemiekonzern, sich intensiv auf die künftigen Anforderungen vorzubereiten

Entwicklungsminister Gerd Müller lobt BASF als „Vorreiter“ beim Lieferkettengesetz

Von 
Hannes Koch
Lesedauer: 
Die undatierte Aufnahme von Amnesty International zeigt Kinder, die in einer Kobaltmine im Kongo arbeiten. Die BASF muss im Zuge des Lieferkettengesetzes sicherstellen, dass das Batteriematerial aus unbedenklichen Quellen stammt. © Thomas Coombes/DPA

Ein Argument gegen Elektroautos lautet, die benötigten Rohstoffe kämen aus unökologischer und unsozialer Produktion. Autohersteller und Zulieferer bemühen sich deshalb, die Vorwürfe zu entkräften. So betont etwa der Ludwigshafener Chemie-Konzern BASF, das Batterie-Material Kobalt nicht aus Kleinstbergbau im Kongo zu beziehen. Außerdem beteiligt sich das Unternehmen an einer weltweiten

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1