Yaris Cross auch als Abenteurer

Von 
Rudolf Huber
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Der Yaris Cross Adventure in Warm Gold-Lackierung und der feinen Premiere Edition. © Toyota

Noch vor dem Start der zweiten Yaris-Variante namens Cross zeigt Toyota dessen besonders robuste und auch mit Allradantrieb angebotene Variante mit dem Beinamen Adventure.

Das kleine SUV bringt einen Unterfahrschutz vorne, eine Schutzplatte am hinteren Stoßfänger, eine silberfarbene Dachreling und dunkelgraue 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit. "Innen gibt es Klavierlackelemente, einen schwarzen Dachhimmel, Teilledersitze im Adventure-Design und eine Dekorlinie in der Yaris Cross-Farbe Warm Gold", heißt es bei Toyota.

Ab der mittleren Ausstattungslinie sind LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten an Bord, am Heck kommen sequenzielle Blinker zum Einsatz. Robuste Schutzleisten an Seitenschwellern und Radhäusern sollen die SUV-Optik betonen.

Das Allradsystem AWD-i wechselt je nach Fahrbedingungen automatisch zwischen Front- und Allradantrieb. Ein manuell wählbarer Modus für Gelände und Schnee soll die Fahrstabilität unter anspruchsvollen Bedingungen verbessern.

AdUnit urban-intext1