AdUnit Billboard

Weckt Emotionen – Audi A 4 40 TDI S tronic quattro

Von 
Solveig Grewe
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Der Audi A4 steht für den Kern der Marke aus Ingolstadt. © Mike Neumann / mid

Der A4 steht wie wohl kein anderes Modell von Audi für den Kern der Marke mit den vier Ringen. Mittlerweile ist das Volumenmodell in seiner fünften Generation angekommen und präsentiert sich nach einem umfangreichen Upgrade im Jahr 2019 sanft elektrifiziert, mit grundsolidem Design und einem innovativen Bedienkonzept. Dass der A4 im und unter dem Blechkleid der Limousine alles andere als bieder daherkommt, hat der Motor-Informations-Dienst (mid) mit dem 204 PS starken Audi A4 40 TDI S tronic quattro erfahren können.

Brot-und-Butter-Autos nennt man Modelle, die den Erfolg eines Autoherstellers ausmachen und damit seine Existenz sichern. Im Falle ihres Bestsellers, dem Audi A 4 als Limousine, legen die Ingolstädter angesichts eines Einstiegspreises von 36.250 Euro schon eine ordentliche Portion Butter auf das Brot, anstatt sie zu schmieren. Für das Geld bekommt man gerade mal den kleinsten Benziner mit Sechsgang-Handschaltung. Gönnt man sich die mittlere Ausstattungslinie "advanced", in der der Testwagen vorfährt, sollte man mindestens 46.350 Euro parat haben und im Auge behalten, dass man dann noch lange nicht wunschlos glücklich ist.

Mit einer Länge von 4,76 Metern gehört die Mittelklasse-Limousine zu den größeren Vertreterinnen ihrer Klasse. Dementsprechend großzügig geht es im Audi-typisch hochwertig anmutenden Inneren zu. Körpergerecht zugeschnittene Sitze mit reichlich Raum für Beine und Köpfe hat Audi für die Passagiere vorne reserviert, hinten geht es dagegen enger und kaum geräumiger als in einem Fahrzeug der Kompaktklasse zu. Das Kofferraumvolumen dürfte trotz der Batterie unter dem Gepäckraumboden mit 460 Litern für die meisten Anforderungen im normalen Alltag ausreichen. Im Bedarfsfall lässt es sich bis auf 1.495 Liter erweitern.

Im Zentrum der Instrumententafel steht das serienmäßige 10,1 Zoll große Touch-Display. Mit nur 13 Millimetern Tiefe baut es extrem schlank und sieht mindestens genauso elegant aus wie eine integrierte Lösung. Es übernimmt die Aufgaben des vormaligen Dreh-Drück-Reglers auf der Mittelkonsole. Auf dem berührungsempfindlichen Bildschirm lassen sich per Fingertipp Funktionen ordern. Wem das trotz gestochen scharfer Bildschirmdarstellung zu fummelig ist, der kann auch seine Stimme erheben und sich seine Wünsche über die bestens funktionierende Sprachsteuerung erfüllen lassen.

Für gut 2.000 Euro lässt sich das Basis-Multimediasystem MMI zum MMI Navi plus aufrüsten: Dann wird die Ansicht des Navigationssystems bei Bedarf dreidimensional und spezielle Online-Infoservices geben Echtzeitinfos zu Parkplätzen oder Staus. In ausgewählten Städten verbindet sich der Audi mit einem Ampelzentralrechner und empfiehlt das passende Tempo, um auf einer "grünen Welle" mitschwimmen zu können. Über "Audi connect" kann sich der A4 mit anderen Mitgliedern der Audi-Familie vernetzen und wird dann zum Beispiel mit Gefahrenwarnungen versorgt.

Den Vierzylinder Turbodiesel unter der Haube der Mittelklasselimousine haben die Ingolstädter mit einem 12-Volt-Mildhybridsystem samt Riemenstartergenerator (RSG) teilelektrifiziert. Das soll im Alltag bis zu 0,3 Liter Sprit sparen und beim Start für mehr Nachdruck sorgen. Nimmt man den Fuß vom Gas, kann der RSG bis zu 5 kW Leistung zurückgewinnen und damit eine Lithium-Ionen-Batterie speisen. Zwischen 55 km/h und 160 km/h ist verbrauchsfreundliches " Segeln" bei deaktiviertem Motor möglich. Mit dem Komfortfahrwerk samt Dämpferregelung ausgestattet, reagiert der A4 sanft auf Unebenheiten und sorgt für ein angenehm komfortables Fahrgefühl.

Wer engagierter unterwegs sein will, der wählt den Sportmodus. Schon wird das Fahrverhalten straffer und die Rollbewegungen werden weniger. Die knapp 1.700 kg schwere Limousine lässt sich dank der direkten und präzisen Lenkung und der formidablen Sieben-Gang-Automatik mühelos durch die Kurven hinauf zum Großen Feldberg dirigieren. Da kommen trotz des eher grundsoliden Charakters des Ingolstädters sogar Emotionen auf. Den auf das Gewicht drückenden Allradantrieb lässt sich Audi mit 1.350 Euro bezahlen. Auch wenn die Hinterachse bei Nichtbedarf verbrauchsoptimierend vom Antrieb abgekoppelt wird, ist das "QuattroExtra" zu überdenken. Wenn man nicht gerade in den Bergen oder abseits befestigter Straßen wohnt.

Solveig Grewe / mid

Technische Daten Audi A4 40 TDI S tronic quattro

- Länge / Breite / Höhe: 4.76 / 1,84 / 1.49 Meter

- Motor: Vierzylinder Diesel

- Hubraum: 1.968 ccm

- Leistung: 150 kW / 204 PS

- max. Drehmoment: 400 Nm

- Getriebe: Siebengang-Doppelkupplungs-Getriebe

- Beschleunigung: 0 bis 100 km/h in 7,3 sec.

- Höchstgeschwindigkeit: 232 km/h

- Kraftstoffverbrauch kombiniert : 4,8 l / 100 km

- C02-Emissionen : 130 g / km

- Preis: ab 46.350 Euro

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1