AdUnit Billboard

Truck-Grand-Prix wegen Hochwasser-Katastrophe abgesagt

Von 
Andreas Reiners
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Der Truck-Grand-Prix wurde abgesagt. © ADAC Mittelrhein

Der Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring ist abgesagt worden. Das teilten die Veranstalter offiziell mit. Der GP war für dieses Wochenende vorgesehen, allerdings ist eine Austragung aufgrund der Hochwasser-Katastrophe im Westen Deutschlands nicht möglich, da der Landkreis Ahrweiler schwer von den Unwettern und den Folgen betroffen ist. Dort und in weiten Teilen der Eifel ist der Katastrophenfall ausgerufen worden.

"In diesen schweren Stunden, in denen Leid, Verlust und Ungewissheit dominieren, rücken wir als Region zusammen", heißt es in einer Mitteilung des Nürburgrings, der nicht direkt betroffen ist.

Aber: "Alle verfügbaren Rettungskräfte sowie viele Mitarbeiter und technisches Gerät des Nürburgrings sind in der Region unterwegs, um zu helfen, wo geholfen werden kann. Unsere Gedanken sind bei den Menschen, die Angehörige und Freunde, die ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben. Aufgrund der aktuellen Notsituation wird der Int. ADAC Truck-Grand-Prix an diesem Wochenende nicht stattfinden."

Für den Truck-Grand-Prix, der traditionell eines der Highlights im Jahresprogramm ist, ist es die zweite Absage. 2020 wurde die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie gestrichen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1