Suzuki steigt beim Hamburg Triathlon ein

Von 
Solveig Grewe
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Ingo Hannemann, Hamburg Wasser, Prof. Dr. Martin Engelhardt, Präsident Deutsche Triathlon Union; Andy Grote, Freie und Hansestadt Hamburg; Daniel Schnell, Suzuki Deutschland GmbH (v. l.). © DTU / Henning Angerer

Die Suzuki Deutschland GmbH wird Sponsor des Hamburg Triathlons und fungiert in diesem Jahr zunächst als Presenter, bevor sie in den Jahren 2024 und 2025 das Titelsponsoring des weltweit größten Triathlons mit mehr als 250.000 Zuschauern übernimmt.

Der Hamburg Wasser World Triathlon powered by Suzuki, der vom 13. bis 16. Juli 2023 im Herzen der Elbmetropole stattfinden wird, vereint in diesem Jahr Breitensport mit WM-Entscheidungen der Elite, des Nachwuchses und der Altersklassen.

Bei den 2023 World Triathlon Sprint & Relay Championships werden Medaillen in insgesamt neun Wettbewerben vergeben. Neben den Einzel- und Mixed-Relay-Rennen der Elite werden auch die Juniorinnen und Junioren sowie die Altersklassen-Athletinnen und -Athleten in Einzel- und Staffelrennen um WM-Medaillen kämpfen.

Während der Nachwuchs und die Altersklassen-Aktiven bei der WM im Einzel über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, fünf Kilometer Laufen) antreten, kommt in der Elite das neue Eliminator-Format zum Einsatz: hier müssen sich die Athletinnen und Athleten über die Super-Sprintdistanz (300m Schwimmen, sieben km Radfahren, 1,5km Laufen) über Vorläufe und Halbfinals für das Finale qualifizieren.

"Wir sind stolz darauf, zusammen mit der Stadt Hamburg, der Deutschen Triathlon Union und Hamburg Wasser den weltweit größten Triathlon im Rahmen einer langfristigen Partnerschaft weiter voranzutreiben. Nach intensiven Gesprächen sind wir zu der Überzeugung gelangt, dass Triathlon hervorragend zu unseren Unternehmenswerten passt", sagt Daniel Schnell, Deputy Managing Director Suzuki Deutschland GmbH. "Dadurch erreichen wir künftig eine junge, dynamische und mobilitätsaffine Zielgruppe, die wir für unsere Marke und unsere Produkte im Bereich Automobile, Motorrad und Marine begeistern wollen."

Die Partnerschaft wurde ein halbes Jahr vor den World Triathlon Sprint & Relay Championships im Rahmen einer Kick-off-Pressekonferenz zusammen mit der Deutschen Triathlon Union (DTU) und der Freien und Hansestadt Hamburg bekannt gegeben.

Mehr zum Thema

Biathlon

Die Waxmafia hilft: Norwegens Biathleten nicht zu stoppen

Veröffentlicht
Von
Thomas Wolfer
Mehr erfahren
Auto

Doppelsieg für den Cupra Formentor

Veröffentlicht
Von
Solveig Grewe
Mehr erfahren
Verteidigung

Nato und EU wollen enger kooperieren

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren