AdUnit Billboard

Suzuki S-Cross jetzt auch mit Vollhybrid

Von 
Lars Wallerang
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Der Vollhybridantrieb des Suzuki S-Cross erlaubt rein elektrisches Fahren auf kurzen Strecken. © Suzuki

Der erst kürzlich eingeführte S-Cross ist nun auch mit einer Kombination aus einem 1,5-Liter-Benzin- und einem Elektromotor verfügbar. Der Vollhybridantrieb des SUV erlaubt rein elektrisches Fahren auf kurzen Strecken. Der S-Cross Vollhybrid ist bereits bestellbar, die Preisliste startet bei 32.290 Euro für die Ausstattungslinie Comfort.

Herzstück des neuen S-Cross Vollhybrid ist ein 24 kW starker Elektromotor, der nicht nur den 1,5-Liter-"Dualjet"-Vierzylinder-Benzinmotor mit 75 kW/102 PS beim Beschleunigen unterstützt, sondern das Fahrzeug auch eigenständig antreiben kann. Die Systemleistung des Vollhybridantriebs beträgt 85 kW/115 PS. Beim Bremsen und Verzögern agiert der Elektromotor als Generator, wandelt die kinetische in elektrische Energie um und speichert sie in einer Hochvolt-Lithium-Ionen-Batterie. Gekoppelt ist das System an ein automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe (AGS).

Analog zum bisher erhältlichen Suzuki S-Cross mit Mild-Hybrid-System gibt es auch die Vollhybrid-Variante in den beiden Ausstattungslinien Comfort und Comfort+. Comfort bietet bereits eine recht reichhaltige Serienausstattung, die unter anderem die neue Generation des Audiosystems mit Sieben-Zoll-Display, Digitalradio-Empfang (DAB), Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Lenkrad-Bedientasten und Smartphone-Integration via Apple CarPlay und Android Auto umfasst.

Darüber hinaus sind beispielsweise eine Zweizonen-Klimaautomatik, elektrische Fensterheber vorne und hinten, ein adaptiver Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, ein Licht- und Regensensor, elektrisch verstell-, anklapp- und beheizbare Außenspiegel, eine Rückfahrkamera, eine Einparkhilfe vorne und hinten, Privacy Glass sowie das schlüssellose Keyless Start-Zugangssystem an Bord.

Die Topausstattung Comfort+ (ab 37.540 Euro) beinhaltet unter anderem ein Audiosystem mit hochauflösendem Neun-Zoll-Display, sieben Lautsprechern und einem Navigationssystem, eine 360-Grad-Kamera sowie Sitze in hochwertiger Ledernachbildung und ein elektrisch bedienbares Panorama-Glasschiebedach.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Auto

Citroen C5 X Hybrid noch mit Förderung bestellbar

Veröffentlicht
Von
Lars Wallerang
Mehr erfahren
Auto

Audi e-tron GT: Nicht nur ein bisschen Porsche

Veröffentlicht
Von
Klaus Brieter
Mehr erfahren
Auto

Hyundai Bayon: Ein neuer Name auf unseren Straßen

Veröffentlicht
Von
Klaus Brieter
Mehr erfahren

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1