Skoda wertet den Fabia Combi auf

Von 
Andreas Reiners
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Der Skoda Fabia Combi hat eine erweiterte Serienausstattung erhalten. © Skoda

Auch wenn die vierte Generation des Skoda Fabia Anfang Mai ihre Weltpremiere gefeiert hat, ist die Kombivariante der dritten Generation weiterhin bestellbar. Der Fabia Combi hat daher jetzt eine erweiterte Serienausstattung erhalten. Die Preise beginnen bei 16.090 Euro.

Skoda hat nachgefragt: Der Fabia Combi zählt nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Dataforce zu den beliebtesten Modellvarianten, der Kleinwagen belegte 2020 sowohl auf dem Flotten-, als auch auf dem Gesamtmarkt Platz eins in seinem Segment.

Bereits der ab 16.090 Euro erhältliche Combi Active umfasst jetzt zum Beispiel eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und eine Fernbedienung für die Zentralverriegelung. Auch ein Musiksystem inklusive Skoda Surround-Soundsystem für digitale Audioquellen und sechs Lautsprechern zählt zum Bord-Equipment. Mit der geteilten Rücksitzbank hält ein weiteres Feature Einzug.

Das Sondermodell "Best of" komplettiert das Combi-Angebot, es verfügt unter anderem über LED-Hauptscheinwerfer mit integriertem Abbiegelicht, Fernlichtassistent inklusive Regensensor und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Für den Combi stehen zwei Benzinmotoren zur Wahl. Sie leisten 44 kW/60 PS und 70 kW/95 PS.

AdUnit urban-intext1