AdUnit Billboard
Fahrrad-Sharing

Oft haften die Nutzer bei Schäden

Von 
tmn
Lesedauer: 

Berlin. Wer Bike Sharing nutzen will, liest die Leihbedingungen besser vorher genau durch und prüft den eigenen Versicherungsschutz. Wie der Auto Club Europa mitteilt, besteht in der Regel über den Anbieter oder die Ausleihplattform kein vollumfänglicher Versicherungsschutz für die Mietfahrräder.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Automatisch haftpflichtversichert ist die Nutzung nur bei den wenigsten Anbietern. Mieter oder deren Haftpflichtversicherung müssen dann für verursachte Schäden am Rad oder bei Dritten aufkommen. Allerdings deckt nicht jede private Haftpflichtversicherung Schäden am oder durch ein Leihfahrrad ab. Zum Teil kommen die Anbieter den Kunden entgegen und begrenzen etwa die Haftung auf eine Höchstsumme unabhängig vom Schaden. Ausnahme: Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Nur wenn Anbieter grob fahrlässig oder vorsätzlich den Schaden verursachen, haften diese. tmn

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1