AdUnit Billboard
Ratgeber

Nicht zu hoch einstellen

Fahrradlicht kann andere blenden

Von 
tmn
Lesedauer: 

München. Ein Lichtpunkt am Horizont der Straße weist auf einen Radfahrer hin. Gut, wenn dieser dadurch für den Autofahrer deutlich zu sehen ist. Schlecht dagegen, wenn sein Licht Entgegenkommende blendet, warnt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Bayern. Bei neuen LED-Scheinwerfern vorne am Fahrrad sollte die sogenannte Hell-Dunkel-Grenze auf der geraden Strecke vor dem Fahrrad klar zu erkennen sein. Befindet sich der helle Teil dagegen auch über der Fahrbahn, muss nach unten justiert werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Hat man ein älteres Licht am Rad, greift eine alte Faustregel. An einer Wand wird die vorher abgemessene Höhe des Scheinwerfers markiert. Das Fahrrad wird nun rund fünf Meter entfernt gerade gehalten und das Licht angeschaltet. Liegt die obere Kante des Lichtkegels oberhalb der Markierung auf der Wand, besteht keine Blendgefahr. tmn

Mehr zum Thema

Wein

Wie ein Mann in der Südpfalz alte Rebsorten rettet

Veröffentlicht
Von
Agnes Polewka
Mehr erfahren
Naturgewalt

Blitz schlägt in Lampertheimer St. Andreas-Kirche ein

Veröffentlicht
Von
Daniela Hoffmann
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1