AdUnit Billboard

Hochgeschurtz steigt bei Stellantis weiter auf

Von 
Lars Wallerang
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Verlässt den Opel-Chefsessel, bleibt aber im Stellantis-Konzern: Uwe Hochgeschurtz. © Stellantis

Bei Stellantis dreht sich das Management-Karussell: Wie die Fachzeitung "Automobilwoche" berichtet, verlässt Uwe Hochgeschurtz nach nur achtmonatiger Amtszeit den Chefsessel bei Opel und steigt im Mutterkonzern weiter auf. Er übernimmt von Maxime Picat die Position als operativer Europachef. Hochgeschurtz werde zum 1. Juni 2022 Generaldirektor für das erweiterte Europa bei Stellantis.

Neuer Chef von Opel und Vauxhall soll Florian Huettel werden, der bislang Verkaufs- und Marketingchef von Opel war. Huettl war erst im März vergangenen Jahres zu Stellantis gestoßen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1