Test - Zweitbilligster Sommerreifen gewinnt

Gut und günstig

Von 
tmn
Lesedauer: 

Berlin. Sie brauchen neue Sommerreifen für Ihren Kompakten? Dann müssen Sie für gute Qualität nicht immer tief in die Tasche greifen. Das bestätigt ein aktueller Test von Sommerreifen in der Größe 225/45 R 17 zwischen 77 und 114 Euro. Der zweitbilligste Pneu ist Testsieger und „sehr empfehlenswert“.

AdUnit urban-intext1

Neun Modelle von Markenherstellern für die Kompakt- und Mittelklasse haben die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ), der Auto Club Europa (ACE) und dessen österreichische Partner ARBÖ zusammen unter die Lupe genommen. Insgesamt sind fünf Modelle „sehr empfehlenswert“. Vier zeichnen die Tester mit „empfehlenswert“ aus.

Unterschiede beim Bremsen

Testsieger ist der „Nexen N’fera Sport SU2“ (83 Euro). Knapp dahinter liegt der „Nokian Wetprooof“ (92 Euro). Den dritten Platz teilen sich der „Falken Azenis FK510“ (93 Euro) und der „Maxxis Premitra 5“ (77 Euro). Auf trockener Straße zeigen sich alle Reifen im Test sehr gut – am besten hier ist der „Continental Premium Contact 6“ („empfehlenswert“) für 113 Euro. Größere Unterschiede gab es beim Handling und Bremsen auf Nässe. In dieser Kategorie hat der „Michelin Primacy 4“ („sehr empfehlenswert“) für 114 Euro die Nase vorn.

Insgesamt liegen alle Reifen insgesamt aber auf hohem Niveau eng beieinander, obwohl es den „Null-Fehler-Pneu“ auch in diesem Test noch nicht gegeben habe, so die Experten. tmn

AdUnit urban-intext2