AdUnit Billboard

Ford gibt mit dem E-Transit Custom Gas

Von 
Andreas Reiners
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Ford Pro hat den neuen, vollelektrischen E-Transit Custom vorgestellt, der in der zweiten Jahreshälfte 2023 in Produktion gehen soll. © Ford

Ford Pro legt auf dem in die Elektrifizierung seiner Nutzfahrzeuge den nächsten Gang ein. Denn der Autobauer hat den neuen, vollelektrischen E-Transit Custom vorgestellt. Er wird in der zweiten Jahreshälfte 2023 in Produktion gehen.

Der rein batterieelektrisch angetriebene E-Transit Custom sowie sein ebenfalls vollelektrisches Pendant E-Tourneo Custom sind die ersten beiden von insgesamt vier vollelektrischen Nutzfahrzeugmodellen, die Ford Pro bis 2024 in Europa auf den Markt bringen wird.

Im wichtigen Segment der 1-Tonnen-Nutzlastklasse sollen der E-Transit Custom / E-Tourneo Custom gewerblichen Kunden den Umstieg auf elektrifizierte Nutzfahrzeuge erleichtern. Einzelheiten zum neuen E-Transit Custom veröffentlicht Ford im Zusammenhang mit der IAA Transportation im September 2022. Bereits seit März dieses Jahres läuft der Ford E-Transit vom Band, ein leichtes Nutzfahrzeug im 2-Tonnen-Nutzlastsegment.

Die vollelektrische Architektur des E-Transit Custom soll eine Reichweite von voraussichtlich bis zu 380 Kilometern ermöglichen. Darüber hinaus bietet das Fahrzeug eine Anhängelast ähnlich der Diesel-Version. Seine Konnektivität inklusive des bordeigenen FordPass Connect-Modems sorgt zudem für eine Vernetzung und eine verlässliche Anbindung an die Ford Pro-Infrastruktur.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1