Erste Bilder vom neuen Maserati-SUV Grecale

Von 
Lars Wallerang
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Schemenhaft zu erkennen: Vor der Weltpremiere hüllt Maserati den neuen Grecale noch in nächtliche Dunkelheit. © Maserati

Der Grecale ist das zweite SUV-Modell der Marke Maserati nach dem Levante. Ein Prototyp des Neulings steht vor dem historischen Stammwerk in der Viale Ciro Menotti im Mittelpunkt eines Foto-Shootings. Die dort Beschäftigten sind die ersten, die diese Bilder in den Sozialen Netzwerken verbreiten dürfen. Das Unternehmen hat sich bewusst dazu entschlossen, die Fotos des neuen Modells zuerst exklusiv mit der Maserati-Familie zu teilen.

Die Prototypen werden derzeit unter verschiedenen Einsatzbedingungen intensiv auf der Straße, auf der Rennstrecke und im Gelände getestet. Dabei werden wichtige Daten für die Vorbereitung der endgültigen Serienversion des neuen SUVs gesammelt. Der Grecale wird im mittelitalienischen Cassino (Latium) produziert. In das Werk werden insgesamt rund 800 Millionen Euro investiert. Seine Weltpremiere soll der Maserati Grecale noch 2021 feiern.