AdUnit Billboard

Endlich über eine Million E-Fahrzeuge

Von 
Rudolf Huber
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Die Zahl der Autos mit dicken Batterien ist stark gestiegen. © Rudolf Huber / mid

Die Zahlen schauen gar nicht so schlecht aus. Doch unterm Strich ging die Produktion in den deutschen Automobilwerken im Juni zurück. Insgesamt wurden 247.400 Pkw gebaut, das entspricht einem Minus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Rekordzuwächse und ein rundes Jubiläum gab es bei der E-Mobiltät.

Zusammen mit den 64.800 elektrifizierten Autos vom Juni wurden bisher in Deutschland insgesamt über eine Million Elektrofahrzeuge neu zugelassen. Der Anteil von E-Pkw am Gesamtmarkt stieg damit auf 23,6 Prozent und erreichte einen Jahreshöchststand, so der Verband der Automobilindustrie (VDA). Die Neuzulassungen von reinen Stromern legten um 312 Prozent zu, die von Plug-in-Hybriden um 191 Prozent.

"Mehr als eine Million E-Autos, das ist ein großer Erfolg für die Transformation der Automobilindustrie", kommentiert VDA-Präsidentin Hildegard Müller die aktuellen Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes (KBA). Allerdings müsse die Ladeinfrastruktur aufholen. Bis 2030 brauche Deutschland mehr als eine Million Ladepunkte für E-Pkw und E-Transporter und damit erheblich mehr Anstrengungen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1