Aus zweiter Hand - Der Skoda Citigo kam 2012 bis 2020 mit Benzinern auf den Markt / Bei der Hauptuntersuchung gibt es kaum Probleme Elektroversion löst Verbrenner ab

Von 
tmn
Lesedauer: 
Raus aus der Stadt: Moderne Kleinwagen wie der Skoda Citigo sind perfekte Citymobile, doch taugen sie auch für längere Routen. © Skoda

Berlin. Beim Citigo ist der Name Programm: Der tschechische Hersteller Skoda sieht den Kleinstwagen als wendigen Stadtfloh, dem auch kleinere Parklücken genügen. So weit, so wünschenswert. Fakten schafft der Citigo bei der Hauptuntersuchung (HU), meist positive. Der ADAC registriert primär bei jüngeren Modellen wenig Pannen.

AdUnit urban-intext1

Modellhistorie: Der Citigo kam in Deutschland 2012 auf den Markt, überarbeitet wurde das Modell 2017 und 2019. 2020: Start der Elektroversion Citigo e iV, die die Verbrenner ersetzt.

Karosserievarianten: Den Kleinstwagen aus Tschechien gibt es als Drei- und als Fünftürer.

Abmessungen (laut ADAC): 3,56 m bis 3,60 m x 1,64 m bis 1,65 m x 1,48 m bis 1,49 m (LxBxH), Kofferraumvolumen: 251 l bis 951 l (Erdgas: 213 l bis 913 l; E-Version: 250 l bis 923 l).

AdUnit urban-intext2

Stärken: Der Citigo bietet gute Rundumsicht, befördert bis zu vier Personen recht bequem und zeigt mit einem eher straff abgestimmten Fahrwerk gewissen Sportsgeist. Bei der HU fast nie für Probleme sorgen Achsen, Aufhängung, Dämpfer und Antriebswellen. Niedrige Beanstandungsquoten laut „Auto Bild TÜV Report 2021“ auch bei Scheinwerfern, hinterer Beleuchtung, Bremsleitungen, -scheiben und -schläuchen.

Schwächen: Bei der HU bereiten vor allem siebenjährige Exemplare Sorgen: Die Funktion der Fußbremse wird doppelt so oft beanstandet wie beim Durchschnitt aller überprüften Fahrzeuge der Klasse. Schon beim zweiten Check fallen Fünfjährige mit verschlissenen Lenkgelenken auf. Schon bei der ersten HU: oft verstelltes Abblendlicht.

AdUnit urban-intext3

Pannenverhalten: Der ADAC schreibt mit Blick auf seine Statistik, vor allem die jüngeren Exemplare gäben kaum Anlass zur Pannenhilfe. Autos mit Erstzulassung 2012 bis 2015 seien eher Mittelmaß. Pannenschwerpunkte sind streikende Anlasser, defekte Kabelbäume und Probleme mit der Fahrzeugelektrik (alle 2012) sowie den Bremsbelägen und der mechanischen Feststellbremse (beides 2015).

AdUnit urban-intext4

Motoren: Benziner (Dreizylinder, Frontantrieb): 44 kW/60 PS bis 55 kW/75 PS; Erdgas (Dreizylinder, mit Frontantrieb): 50 kW/68 PS; Elektroversion (mit Frontantrieb): 61 kW/83 PS.

Marktpreise (laut „DAT Marktspiegel“ der Deutschen Automobil Treuhand mit jeweils statistisch erwartbaren Kilometern): Citigo 1.0 Active green tec. Fünftürer (2016); 55 kW/75 PS (Dreizylinder); 54 000 Kilometer; 6575 Euro. Citigo 1.0 EcoFuel/CNG Elegance (2014); 50 kW/68 PS, 76 000 km; 7050 Euro. Citigo e iV Ambition (2019); 61 kW/83 PS (E-Motor); 20 000 km; 12 750 Euro.