Dolce Vita Vespa GTV am Start

Von 
Jutta Bernhard
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Vespa - der Name steht für Dolce Vita, italienische Leichtigkeit und Amore. Seit ihrem Debüt 2006 gilt die Vespa GTV in der Vespa Familie als der Inbegriff für puren Classic-Style. © Vespa

Vespa - der Name steht für Dolce Vita, italienische Leichtigkeit und Amore. Seit ihrem Debüt 2006 gilt die Vespa GTV in der Vespa Familie als der Inbegriff für puren Classic-Style. Typisch für die GTV sind Details wie ihr "Faro Basso", der Scheinwerfer, der auf dem vorderen Schutzblech positioniert ist, sowie der unverkleidete Rohrlenker.

Auf der EICMA 2022 präsentiert sich die Vespa GTV in einem völlig neuen Look, der klassische Details der Legende beibehält. Die neue Vespa GTV ist eine Kombination aus Tradition und Moderne. Angetrieben wird sie von dem flüssigkeitsgekühlten 1-Zylinder 300er-hpe-Motor - High Performance Engine - mit Vierventiltechnik und elektronischer Kraftstoffeinspritzung. Mit einer Leistung von 17,5 kW/23,8 PS ist er der leistungsstärkste Motor, der je in eine Vespa eingebaut wurde.

Die neue Italienerin steht ganz im Zeichen der Sportlichkeit. Die Lichtanlage leuchtet jetzt mit Full-LED-Technik. Das neue Dashboard arbeitet digital. Die typische Vespa "Krawatte" auf dem Beinschild erhielt neben den bekannten waagerechten Schlitzen mit orangenem Finish zusätzliche Längsschlitze. Neu ist das Design der gesplitteten, mattschwarzen 5-Speichen-Felgen, die auf den Felgenhörnern ebenfalls eine orangefarbene Grafik tragen.

Ein weiteres charakteristisches Element der Vespa GTV ist ihre zweifarbige, doppelsitzige Sportsitzbank mit geprägtem Sitzbezug und orangefarbenen Steppnähten. Für noch mehr sportlichen Look bietet Vespa als Zubehör eine hintere Heckabdeckung in Fahrzeugfarbe an.

Wie die jüngste Vespa GTS-Baureihe, die berühmte "Vespone" - die Big Body Vespa - so verkörpert auch die Vespa GTV Technologie und Reiselust. Die Ergonomie ist auf das große Chassis abgestimmt. Komfort und Funktion werden durch das neue Keyless-System nochmals aufgewertet, so der Hersteller.

Zusätzliche Fahrinformationen sowie Infotainment mit Telefonie, Nachrichten und Musikentertainment ermöglicht die als Zubehör erhältliche Vespa Multimedia Plattform, über die ein Smartphone per Bluetooth mit der Bordelektronik gekoppelt werden kann.
Viel Platz für Helm und allerlei Utensilien bietet das beleuchtete Ablagefach unter der Sitzbank. Ein praktischer USB-Anschluss befindet sich geschützt im Handschuhfach des Beinschildes. Preise wurden vom Hersteller noch nicht genannt.

Mehr zum Thema

Auto

Hepha Trekking 7:Erschwingliche E-Mobilität auf zwei Rädern

Veröffentlicht
Von
Solveig Grewe
Mehr erfahren
Auto

Dacia Duster Extreme: Neues Sondermodell der Budget Marke

Veröffentlicht
Von
Solveig Grewe
Mehr erfahren
Auto

Der Ioniq 5 im Winter

Veröffentlicht
Von
Lars Wallerang
Mehr erfahren