"Digital Plus": Automechanika mit neuem Konzept

Von 
Ralf Loweg
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Die Automechanika hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. © Automechanika

Mit einem neuen Konzept will die Automechanika in einer schwierigen Zeit erfolgreich durchstarten. "Digital Plus" nennt sich das Format unter dem die Messe vom 14. bis zum 16. September 2021 in Frankfurt am Main über die Bühne geht.

Die Veranstaltung soll neben einer komprimierten physischen Ausstellung allen Teilnehmern vor allem die Möglichkeit, sich digital zu präsentieren und zu vernetzen. Ein neues Angebot, das der Branche in diesen Tagen unterbreitet wird, reduziere den Aufwand bei der Messevorbereitung auf ein Minimum, heißt es. Im September 2022 soll das Event in gewohnter Weise als Weltleitmesse wieder auf dem Gelände stattfinden.

"Auf Grund der angespannten Lage durch die Corona-Pandemie können wir die Erwartungen unserer Kunden hinsichtlich einer internationalen Weltleitmesse im September dieses Jahr nicht erfüllen. Denn dafür ist nicht nur eine offizielle Genehmigung für die Veranstaltung erforderlich, sondern es müssen auch die internationalen Reiseverbindungen möglich sein", sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

Das neue Konzept bietet Unternehmen unterschiedliche Formate sich zu präsentieren sowie diverse Networking-Lounges, die persönliche Begegnungen unter den geltenden Corona-Schutzmaßnahmen ermöglichen. Unternehmen, die auf Grund von Reiserestriktionen nicht nach Frankfurt kommen können, können über eine digitale Plattform ihre Produkte präsentieren und sich mit Besuchern virtuell treffen und vernetzen.

Die Ausstellung wird sich auf den Ostteil des Geländes rund um die Festhalle konzentrieren, heißt es. Zusätzlich sind eine Innovation-Show, ein Networking-Areal und eine Produktallee geplant. Außerdem erwartet die Besucher ein spannendes Rahmenprogramm zu aktuellen Themen und Trends.

2022 findet die Automechanika Frankfurt vom 13. bis 17. September statt und wird danach wieder ihren zweijährigen Turnus aufnehmen.

AdUnit urban-intext1